Barrierefreier Webzugang

Das Generalsekretariat des Rates ist bestrebt, seine Website so zugänglich und benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. 

Was bedeutet das?

Das bedeutet, dass Texte, Bilder, Formulare und Navigation für möglichst viele Menschen zugänglich und verständlich sein sollten. Alle Bürger – mit oder ohne Behinderungen – sollten die Funktionen unserer Website optimal nutzen können.

Dazu wurde die Website nach den Richtlinien des "World Wide Web Consortium" (W3C) für barrierefreie Webinhalte (WCAG 2.0, Stufe AA) optimiert

Beispiele:

  • Bilder auf der Website enthalten "ALT-Tags", die Nutzern, die Screenreader verwenden, verstehen helfen, was in dem Bild dargestellt ist.
  • Der Kontrast zwischen Text und Hintergrund ist auf optimale Lesbarkeit ausgerichtet.
  • Für Nutzer, die Schwierigkeiten haben, eine Maus zu bedienen, lässt sich die Website auch per "Keyword" steuern.
  • Ein "Skip-to"-Link ermöglicht es Nutzern, die Überschrift zu überspringen und direkt zum Hauptinhalt zu gelangen.
  • Formulare sind mit der "Honeypot"-Methode gegen Spam geschützt statt mit einem "Captcha-Code", der einigen Nutzern Probleme bereiten kann.

Trotz unserer Bemühungen, diese Website so zugänglich wie möglich zu gestalten, könnten auf einigen Seiten Dokumente im PDF-Format und Videos noch nicht entsprechend optimiert sein. Wir werden unser Möglichstes tun, um sicherzustellen, dass unsere Website voll und ganz den Vorgaben entspricht. 

    Eingesetzte Technologien

    Für diese Website werden folgende Technologien verwendet: HTML5, CSS 3, JQuery 1.11, JPEG, GIF, PNG, MP4 und Silverlight (Live-Streaming).

    Sie ist mit einer Vielzahl von Browsern (ab Internet Explorer 7) und Computertypen kompatibel.

    Kompatibilität mit Programmen für den barrierefreien Zugang

    Die Website Consilium.europa.eu ist mit folgenden Screenreadern kompatibel:

    • Jaws
    • NVDA
    • Windows Eyes
    • VoiceOver