Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates

29.04.2017 Tagung

Die Staats- und Regierungschefs der EU treffen sich am 29. April, um sich auf Leitlinien für die bevorstehenden Brexit-Gespräche zu einigen. In diesen Leitlinien werden der Rahmen sowie die allgemeinen Standpunkte und Grundsätze der EU für die Verhandlungen festgelegt. Einen Monat vor diesem Gipfel hatte das Vereinigte Königreichs offiziell mitgeteilt, dass es aus der EU austreten will.

Inhalt wird in der Originalsprache angezeigt, wenn keine Übersetzung verfügbar ist
  • 13:00
    Meeting with European Commission President Jean-Claude Juncker (Berlaymont)
  • 17:15
    Treffen mit dem Ministerpräsidenten Kroatiens Andrej Plenković
  • 08:30
    Meeting with Prime Minister of Slovenia Miro Cerar
  • 10:00
    European People's Party summit (Sofitel)
  • 12:30
    Special European Council (Art. 50)
Gesamter Terminplan

Rolle

Der Präsident führt den Vorsitz bei Tagungen des Europäischen Rates und gibt dessen Arbeiten Impulse. Darüber hinaus nimmt er auf seiner Ebene die Außenvertretung der EU in Angelegenheiten der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik wahr.

Lebenslauf

Donald Tusk ist seit dem 1. Dezember 2014 Präsident des Europäischen Rates. Davor war er sieben Jahre lang Premierminister Polens.

Kabinett

Donald Tusk, der Präsident des Europäischen Rates, verfügt über einen eigenen Mitarbeiterstab (Kabinett), der ihn bei seiner Arbeit unterstützt.