Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen können. Weitere Informationen finden Sie hier: Wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Voreinstellungen ändern können.

Praktika im Generalsekretariat

Generalsekretariat

Kontakt

Weitere Informationen sind beim Praktikantenbüro erhältlich:

Arten von Praktika

1. Bezahlte Praktika

Das Generalsekretariat bietet jährlich etwa 100 bezahlte Praktika für EU-Bürger an, die mindestens den ersten Zyklus ihres Hochschulstudiums mit dem entsprechenden Diplom erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Praktika dauern jeweils fünf Monate; es stehen zwei verschiedene Zeiträume zur Verfügung:

  • 1. Februar bis 30. Juni
  • 1. September bis 31. Januar

2. Unbezahlte Pflichtpraktika

Das Generalsekretariat bietet jährlich etwa 20 unbezahlte Praktika an. Diese Praktika richten sich an Hochschulstudenten im dritten, vierten oder fünften Studienjahr, die ein Praktikum als festen Bestandteil ihres Studiums ableisten müssen.

Die Praktika dauern jeweils einen bis fünf Monate; es stehen zwei verschiedene Zeiträume zur Verfügung:

  • 1. Februar bis 30. Juni
  • 1. September bis 31. Januar

3. Praktika für nationale Beamte

Diese Art von Praktika ist bestimmt für Beamte aus den Ministerien, den Zentral- und Regionalbehörden und dem auswärtigen Dienst der EU-Mitgliedstaaten oder eines Beitrittslandes.

Nationale Beamte, die ein Praktikum im Generalsekretariat absolvieren, werden von ihrer nationalen Verwaltung beschäftigt und bezahlt.

Wer kann sich bewerben?

Staatsangehörigkeit

Die Praktika im Generalsekretariat werden angeboten für

  • EU-Bürger
  • Bürger aus Beitrittsländern, deren Beitrittsverhandlungen mit der EU abgeschlossen sind

Sie müssen unlängst einen Abschluss an einer Universität oder einer gleichwertigen Hochschuleinrichtung erworben haben.

Bürgern aus Ländern, die derzeit noch Beitrittsverhandlungen führen, stehen lediglich die Praktika für nationale Beamte offen.

Sprachen

Da Französisch und Englisch die Hauptarbeitssprachen des Generalsekretariats sind, werden gründliche Kenntnisse in einer dieser Sprachen gefordert.

Profile

Die meisten Bewerbungen gehen derzeit von Kandidaten mit Abschlüssen in den Bereichen Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, internationale Beziehungen, europäische Studien und Wirtschaftswissenschaften ein.

Das Generalsekretariat sucht jedoch auch Praktikanten mit Abschlüssen in anderen Bereichen, wie z.B.:

Übersetzen, Personalverwaltung, Kommunikation, Bildung, Computerwissenschaft, grafische Gestaltung, Multimedia, Agrartechnologie, Bioverfahrenstechnik, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Energiemanagement, Umwelt, Luft- und Raumfahrttechnik.

Wer kann sich nicht bewerben?

Bewerbungen von Personen, die bereits ein (bezahltes oder unbezahltes) Praktikum von mehr als acht Wochen bei einem Organ oder einer Einrichtung der EU absolviert haben, werden nicht angenommen.