Angebote für die Aufnahme der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA)

Rat der EU

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) ist für die wissenschaftliche Bewertung, Kontrolle und Überwachung von Arzneimitteln in der EU zuständig. Sie ist von wesentlicher Bedeutung für einen funktionierenden Arzneimittelbinnenmarkt in der EU.

Die Agentur muss im Zuge des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU umgesiedelt werden. Es gibt 19 Angebote für die Aufnahme der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA). Folgende Städte sind für die Aufnahme der EMA vorgeschlagen worden (Stand: 1. August 2017):

  • Amsterdam
  • Athen
  • Barcelona
  • Bonn
  • Bratislava
  • Brüssel
  • Bukarest
  • Kopenhagen
  • Dublin
  • Helsinki
  • Lille
  • Malta
  • Mailand
  • Porto
  • Sofia
  • Stockholm
  • Wien
  • Warschau
  • Zagreb

Amsterdam (Niederlande)

Athen (Griechenland)

Barcelona (Spanien)

Bratislava (Slowakei)

Brüssel (Belgien)

Bukarest (Rumänien)

Kopenhagen (Dänemark)

Dublin (Irland)

Helsinki (Finnland)

Lille (Frankreich)

Malta

Mailand (Italien)

Porto (Portugal)

Sofia (Bulgarien)

Stockholm (Schweden)

Wien (Österreich)

Warschau (Polen)

Zagreb (Kroatien)