Gemeinsame Erklärung der Staats- und Regierungschefs der EU und der Präsidenten der EU-Organe zu dem Terroranschlag in Ankara

Europäischer Rat
  • 18.02.2016
  • Erklärungen und Bemerkungen
  • 73/16
  • Inneres
  • Auswärtige Angelegenheiten und internationale Beziehungen
18.02.2016
Ansprechpartner für Journalisten

Preben Aamann
Sprecher des Präsidenten des Europäischen Rates
+32 22815150
+32 476850543

Wir, die führenden Politiker der Europäischen Union, verurteilen aufs Schärfste den gestrigen Anschlag in Ankara.

Wir sprechen den Familien und Freunden der Opfer unser tiefstes Mitgefühl aus und bekunden unsere Solidarität mit dem türkischen Volk.

Terroristische Anschläge – von wem und wo auch immer sie verübt werden – können niemals hingenommen werden. Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten werden sich noch stärker bemühen, diese Geißel gemeinsam mit ihren Partnern zu bekämpfen.