Er setzt sich zusammen aus den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten sowie dem Präsidenten des Europäischen Rates und dem Präsidenten der Kommission. Der Europäische Rat legt die allgemeinen politischen Zielvorstellungen und Prioritäten der EU fest.

Der Rat der EU ist das Organ, in dem die Regierungen der Mitgliedstaaten vertreten sind. Er wird informell auch EU-Rat oder Ministerrat genannt und ist das Gremium, in dem die nationalen Minister aller EU-Mitgliedstaaten zusammentreten, um Gesetze zu erlassen und politische Maßnahmen zu koordinieren.

Im Blickpunkt

Abschaffung der Roaminggebühren einen Schritt näher

Der Rat hat am 2. Dezember seinen Standpunkt zu den neuen Vorschriften für Roamingvorleistungsmärkte in der EU festgelegt. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für die Abschaffung der Roaminggebühren für die Verbraucher im Jahr 2017.

Die neue Verordnung sieht Grenzen für die Gebühren vor, die sich Betreiber gegenseitig in Rechnung stellen können, wenn sie fremde Netze für Roamingdienste nutzen. Diese Obergrenzen gelten für Sprachanrufe, SMS-Nachrichten und Datendienste. Die entsprechenden Höchstgebühren werden ausgehandelt.

Der vereinbarte Text ist der Ausgangspunkt für die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament im Hinblick auf die fristgerechte Abschaffung der Roaminggebühren bis spätestens Juni 2017.

Im Blickpunkt

Abschaffung der Roaminggebühren einen Schritt näher

Der Rat hat am 2. Dezember seinen Standpunkt zu den neuen Vorschriften für Roamingvorleistungsmärkte in der EU festgelegt. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für die Abschaffung der Roaminggebühren für die Verbraucher im Jahr 2017.

Die neue Verordnung sieht Grenzen für die Gebühren vor, die sich Betreiber gegenseitig in Rechnung stellen können, wenn sie fremde Netze für Roamingdienste nutzen. Diese Obergrenzen gelten für Sprachanrufe, SMS-Nachrichten und Datendienste. Die entsprechenden Höchstgebühren werden ausgehandelt.

Der vereinbarte Text ist der Ausgangspunkt für die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament im Hinblick auf die fristgerechte Abschaffung der Roaminggebühren bis spätestens Juni 2017.