18.-20.09.2017 Tagung

Donald Tusk wies darauf hin, dass die Vereinten Nationen das am besten geeignete Instrument seien, um die globalen Fragen anzugehen, rief die Vereinten Nationen jedoch auch dazu auf, vor dem Hintergrund der aktuellen internationalen Herausforderungen entschiedener, entschlossener und geeinter aufzutreten. "Wir treffen zu einer Zeit zusammen, in der die Welt sich zwischen Hoffen und Bangen befindet", so Präsident Tusk auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen. Er bekräftigte: "Die Europäische Union wird niemals aufgeben, mit und in den Vereinten Nationen zu arbeiten".

Inhalt wird in der Originalsprache angezeigt, wenn keine Übersetzung verfügbar ist

Er setzt sich zusammen aus den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten sowie dem Präsidenten des Europäischen Rates und dem Präsidenten der Kommission. Der Europäische Rat legt die allgemeinen politischen Zielvorstellungen und Prioritäten der EU fest.

Der Rat der EU ist das Organ, in dem die Regierungen der Mitgliedstaaten vertreten sind. Er wird informell auch EU-Rat oder Ministerrat genannt und ist das Gremium, in dem die nationalen Minister aller EU-Mitgliedstaaten zusammentreten, um Gesetze zu erlassen und politische Maßnahmen zu koordinieren.